Franziska Walser, Absolventin der Otto-Falckenberg Schule München, erhielt ihr erstes Engagement am Staatstheater Stuttgart. Ein Jahr später wechselte sie an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg. 1976 bis 2001 gehörte sie fest dem Ensemble der Münchner Kammerspiele an. Dort zählte sie zu den führenden Schauspielerinnen und arbeitete unter anderem in großen Rollen mit Dieter Dorn, Thomas Langhoff und Hans Lietzau. 1980 erhielt Franziska Walser den Theater Förderpreis der Stadt München. Seit 2002 arbeitet sie frei und hatte Engagements in Köln, Zürich und am Maxim Gorki Theater Berlin, wobei zwei Regisseure wichtig geworden sind, Jan Bosse und Dusan David Parizek. Seit der Spielzeit 2013/2014 tritt sie verstärkt am Schauspiel Stuttgart auf, wo sie gegenwärtig sehr erfolgreich die Hauptrolle in Samuel Beckets "Glückliche Tage" in der Inszenierung von Armin Petras spielt. Die Filmschauspielerin Franziska Walser wurde 1991 mit dem Bayerischen Filmpreis für die Beste Schauspielerin in der Literaturverfilmung von Lion Feuchtwangers "Erfolg" ausgezeichnet. Für "Ein halbes Leben" von Nikolaus Leytner bekam sie 2010 den Adolf-Grimme-Preis. Neben zahlreichen TV-Hauptrollen spielte Franziska Walser auch in zwei Kino Debütfilmen, "Reine Geschmacksache" von Ingo Rasper und "Bach in Brazil" von Ansgar Ahlers, die auf zahlreichen internationalen Festivals ausgezeichnet wurden. In der aktuellsten TV-Regie von Till Endemann "So auf Erden" (AT) spielt Franziska Walser die weibliche Hauptrolle. Der Film ist ein ARD-Höhepunkt zum Lutherjahr.

Nachrichten Aktuelles zu Franziska Walser

04.10.2012

Spielt zur Zeit neben Edgar Selge die Hauptrolle in dem TV Movie SCHATTEN (für Das Erste). Das Buch stammt von Petra K. Wagner, die auch Regie führt.

02.12.2013

Feiert am 14.12. mit Arthur Schnitzlers REIGEN, inszeniert von Bastian Kraft, an der Seite von Edgar Selge Premiere am Schauspiel Stuttgart.

22.12.2013

Gehört zum Ensemble des Schauspiels Stuttgart und ist aktuell in den Stücken IPHIGENIE AUF TAURIS, REIGEN und DER ZERBROCHNE KRUG zu sehen.

26.11.2014

Ist am 7.1. um 20.15 Uhr in NIE MEHR WIE IMMER an der Seite von Edgar Selge im Ersten zu sehen.

26.01.2015

Steht aktuell am Staatstheater Stuttgart in den Stücken DER ZERBROCHENE KRUG, IPHIGENIE AUF TAURIS und REIGEN auf der Bühne.

24.09.2015

Dreht derzeit die ARD-Komödie DIE BÜFFEL SIND LOS! (Regie: Tomy Wigand). BACH IN BRAZIL (Regie: Ansgar Ahlers) läuft auf dem Filmfest Hamburg.

08.01.2016

Ist ab 17.3. in BACH IN BRAZIL (Regie: Ansgar Ahlers) u.a. neben Edgar Selge im Kino zu sehen.

22.03.2016

Ist aktuell in BACH IN BRAZIL (Regie: Ansgar Ahlers) u.a. neben Edgar Selge im Kino zu sehen.

24.07.2016

Ist als nächstes in der Komödie DIE BÜFFEL SIND LOS! (Regie: Tomy Wigand) im Ersten zu sehen.

28.07.2016

Ist am 21.10. um 20.15 Uhr in der Fernsehkomödie DIE BÜFFEL SIND LOS! (Regie: Tomy Wigand) im Ersten zu sehen.

02.11.2016

Steht aktuell für die Dreharbeiten zum SWR Fernsehfilm SO AUF ERDEN (AT) an der Seite von Edgar Selge und Jannis Niewöhner unter der Regie von Till Endemann vor der Kamera.

17.02.2017

Feiert am 3.3. mit Samuel Becketts GLÜCKLICHE TAGE, inszeniert von Armin Petras, Premiere am Schauspiel Stuttgart.

14.03.2017

Steht am Schauspiel Stuttgart in den Stücken GLÜCKLICHE TAGE, IPHIGENIE AUF TAURIS und DER ZERBROCHENE KRUG auf der Bühne.

Vita

Auszeichnungen

Jahr Titel
2014

Nominierung Hessischer Film & Kinopreis | "Beste Schauspielerin" | NIE MEHR WIE IMMER

2010

Adolf Grimme Preis | "Beste Schauspielerin" | EIN HALBES LEBEN

2010

Fernsehpreis der Erwachsenenbildung | "Herausragende darstellerische Leistung" | EIN HALBES LEBEN

2007

Max Ophüls Publikumspreis | REINE GESCHMACKSACHE

1990

Bayerischer Filmpreis | "Beste Schauspielerin" | ERFOLG

1980

Theater-Förderpreis der Stadt München

Kino

Jahr Titel
2014

BACH IN BRAZIL | Regie: Ansgar Ahlers

2013

INSIDE WIKILEAKS - DIE FÜNFTE MACHT | Regie: Bill Condon

2006

REINE GESCHMACKSACHE | Regie: Ingo Rasper

2005

IM SCHWITZKASTEN | Regie: Eoin Moore

2002

VERSCHWENDE DEINE JUGEND | Regie: Benjamin Quabeck

2000

SUCK MY DICK | Regie: Oskar Roehler

1990

ERFOLG | Regie: Franz Seitz

TV

Jahr Titel
2016

TREIBJAGD IM DORF | Regie: Peter Keglevic

2016

SO AUF ERDEN | Regie: Till Endemann

2015

EIN GEHEIMNIS IM DORF - SCHWESTER UND BRUDER | Regie: Peter Keglevic

2015

DIE BÜFFEL SIND LOS! | Regie: Tomy Wigand

2013

NIE MEHR WIE IMMER | Regie: Petra K. Wagner

2013

DIE FREMDE UND DAS DORF | Regie: Peter Keglevic

2011

TATORT - RENDEZVOUS MIT DEM TOD | Regie: Buddy Giovinazzo

2010

ENGEL DER GERECHTIGKEIT | Regie: Karola Meeder

2010

LISA'S FLUCH | Regie: Petra Katharina Wagner

2009

WIE EIN STERN VOM HIMMEL | Regie: Hartmut Griesmayr

2009

KOMISSARIN LUCAS - WENN ALLES ZERBRICHT | Regie: Thomas Berger

2009

DER DUFT VON HOLUNDER | Regie: Petra Katharina Wagner

2009

KOMISSAR STOLLBERG - DÜSSELDORFER REQUIEM | Regie: Michael Schneider

2009

DER ALTE - DUNKELZIFFER | Regie: Hartmut Griesmayr

2009

EIN PRAKTIKANT FÜRS LEBEN | Regie: Ingo Rasper

2008

KREUZFAHRT INS GLÜCK - HOCHZEITSREISE NACH SAMBIA | Regie: Karola Meeder

2007

SPÄTE AUSSICHT | Regie: Sylvia Hoffmann

2007

EIN HALBES LEBEN | Regie: Nikolaus Leytner

2007

MORGEN RÄUM ICH AUF | Regie: Martina Elbert

2006

POLIZEIRUF 110 -TRAUMTOD | Regie: Christine Hartmann

2006

TATORT - UNTER UNS | Regie: Margarethe von Trotta

2006

MEIN MANN DER TRINKER | Regie: Bodo Fürneiser

2006

OHNE EINANDER | Regie: Diethard Klante

2005

ROSENHEIM COPS - DER WOLF IM SCHAFSPELZ | Regie: Rainer Gutjahr

2005

DER LETZTE TANZ | Regie: Jan Ruzicka

2005

TOD EINER FREUNDIN | Regie: Diethart Klante

2004

WILSBERG UND DAS OBJEKT DER BEGIERDE | Regie: Buddy Giovinazzo

2004

DER ELEFANT - NICHTS ALS DIE WARHEIT | Regie: Hans Dieter Bücking

2004

ICH WILL LAUFEN | Regie: Diethart Klante

2003

POLIZEIRUF 110 - VATER UNSER | Regie: Bernd Schadewald

2001

ICH HAB ES NICHT GEWOLLT | Regie: Norbert Kückelmann

2001

IM CHAOS DER GEFÜHLE | Regie: Diethart Klante

2000

TATORT - BIENZLE UND DAS DOPPELSPIEL | Regie: Hartmut Griesmayr

2000

OH DU LIEBE ZEIT | Regie: Martina Elbert

1999

FAST EIN GENTLEMAN - DER ROTLICHPHILOSOPH | Regie: Karola Hattop

1997

DIE RACHE DER CAROLA WAARS | Regie: Diethard Klante

1988

DER SCHÖNE MANN | Regie: Marianne Lüdcke

Sonstiges

Jahr Titel
2005

Kinokurzfilm | HFF- München | HELLOOH

2004

Episodenfilm | HFF- München | NEUN

Theater

Jahr Titel
2017

GLÜCKLICHE TAGE | Schauspiel Stuttgart | Regie: Armin Petras

2014 - 2016

IPHIGENIE AUF TAURIS | Schauspiel Stuttgart | Regie: Peter Baur, Sibylle Dudek, Falko Herold, Edgar Selge und Franziska Walser

2014 - 2015

ZORN | Düsseldorfer Schauspielhaus | Regie: Tobias Materna

2013 - 2017

DER ZERBROCHENE KRUG | Schauspiel Stuttgart | Regie: Jan Bosse

2013 - 2015

REIGEN | Schauspiel Stuttgart | Regie: Bastian Kraft

2012 - 2013

FAUST 1 - 3 FAUSTIN AND OUT - ein Sekundärdrama | Schauspielhaus Zürich und Düsseldorfer Schauspielhaus | Regie: Dušan David Pařizek

2011 - 2013

IPHIGENIE AUF TAURIS | Maxim Gorki Theater und Ruhrfestspiele | Regie: Peter Baur, Sibylle Dudek, Falko Herold, Edgar Selge und Franziska Walser

2010

DER ZERBROCHENE KRUG | Maxim Gorki Theater und Ruhrfestspiele | Regie: Jan Bosse

2009 - 2010

JEDER ENGEL IST SCHRECKLICH - Die zehn Duineser Elegien von Rainer Maria Rilke | Regie: Franziska Walser und Edgar Selge

2008

FRANKFURTER VERLOBUNG | Schauspiel Frankfurt | Regie: Anselm Weber

2007 - 2008

HAMLET | Schauspielhaus Zürich | Regie: Jan Bosse

2006

DER ZERBROCHENE KRUG | Schauspielhaus Zürich | Regie: Jan Bosse

2005

NACH DER LIEBE BEGINNT IHRE GESCHICHTE | Schauspielhaus Zürich | Regie: Matthias Hartmann

2003

FRANKFURTER VERLOBUNG | Schauspiel Frankfurt | Regie: Anselm Weber

2003

FAMILIE SCHROFFENSTEIN | Schauspielhaus Zürich | Regie: Jan Bosse

2002

SHAPE - DAS MAß DER DINGE | Theater Köln | Regie: Dušan David Pařizek

2001

ALKESTIS | Münchner Kammerspiele | Regie: Jossi Wieler

2000

SO WILD IST ES IN UNSEREN WÄLDERN SCHON LANGE NICHT MEHR | Münchner Kammerspiele | Regie: Jan Bosse

1998

DAS GEDÄCHTNIS DES WASSERS | Münchner Kammerspiele | Regie: Antoine Uitdehaag

1998

FEUERGESICHT | Münchner Kammerspiele | Regie: Jan Bosse

1996

DAS GLEICHGEWICHT | Münchner Kammerspiele | Regie: Jens-Daniel Herzog

1995

INSZENIERUNG EINES KUSSES | Münchner Kammerspiele | Regie: Martin Meltke

1994

DER DRANG | Münchner Kammerspiele | Regie: Xaver Kroetz

1992

KÖNIG LEAR | Münchner Kammerspiele | Regie: Dieter Dorn