Mit sieben Jahren sprach sie Hörspielrollen, mit 14 stand sie das erste Mal auf der Theaterbühne. Trotz ihrer frühen Filmerfolge schloss sie ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin 1997 ab. Seit 1998 folgten Theaterengagements u.a. am Deutschen Theater in Berlin, beim Berliner Ensemble, am Schauspielhaus Zürich, bei den Salzburger Festspielen und dem Theater im Westen in Stuttgart. Ihr Filmdebüt gab Nina Hoss in Joseph Vilsmaiers Drama "Und keiner weint mir nach". Durch diesen Film wurde Bernd Eichinger auf sie aufmerksam. Er engagierte sie 1996 für die Hauptrolle der Rosemarie Nitribitt in seinem TV-Remake des 50er-Jahre-Erfolgs "Das Mädchen Rosemarie". Für den Part der Frankfurter Edelprostituierten, die 1957 ermordet wurde, gewann sie ein Jahr später bei der Verleihung der Goldenen Kamera die Lilli-Palmer-und-Curd-Jürgens-Gedächtniskamera als "Beste Nachwuchsdarstellerin". Für die Fernsehfilme "Toter Mann" (2002) und "Wolfsburg" (2003) wurde sie jeweils mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Mit Doris Dörries Komödie "Nackt" (2001) und Hermine Huntgeburths Afrika-Epos "Die weiße Massai" (2004) war sie auch im Kino erfolgreich. Für ihre schauspielerische Leistung in Christian Petzolds Kinodrama "Yella" wurde sie 2007 auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären als "Beste Darstellerin" ausgezeichnet. 2011 wurde sie in die Wettbewerbsjury der 61. Internationalen Filmfestspiele von Berlin berufen und 2016 war sie Jury-Mitglied des Filmfestival Venedig. Ein Jahr später übernahm sie, erneut unter der Regie von Christian Petzold, die Titelrolle in dem Spielfilm "Barbara", der 2012 auf der Berlinale preisgekrönt wurde. 2014 feierte sie Premiere an der Schaubühne Berlin und war u.a. in den Filmen "A most wanted man" (Regie: Anton Corbijn) und "Phoenix" (Regie: Christian Petzold) im Kino zu sehen. 2016 folgte "Homeland" und in diesem Jahr "Return to Montauk" (Regie: Volker Schlöndorf), der auf der Berlinale Wetpremiere feierte.

Nachrichten Aktuelles zu Nina Hoss

04.10.2012

Feierte am 18.1. mit dem Stück DIE KLEINEN FÜCHSE, das von Thomas Ostermeier inszeniert wird, Premiere an der Berliner Schaubühne.

16.04.2014

Ist ab 11.9. in A MOST WANTED MAN (Regie: Anton Corbijn) an der Seite von Philip Seymour Hoffmann, Rachel McAdams, Robin Wright und Willem Dafoe im Kino zu sehen und ab 25.9. in Christian Petzolds Drama PHOENIX .

30.09.2014

Ist momentan in A MOST WANTED MAN (Regie: Anton Corbijn) an der Seite von Philip Seymour Hoffmann, Rachel McAdams, Robin Wright und Willem Dafoe im Kino zu sehen und in Christian Petzolds Drama PHOENIX.

10.11.2014

Ist momentan in Christian Petzolds Drama PHOENIX zu sehen und an der Schaubühne in Berlin.

28.11.2014

Gehört zum Ensemble der Schaubühne und ist momentan in Lillian Hellmans DIE KLEINEN FÜCHSE in einer Inszenierung von Thomas Ostermeier zu sehen.

28.04.2015

Feiert am 16.5. mit dem Stück BELLA FIGURA (Regie: Thomas Ostermeier) von Yasmina Reza Premiere an der Schaubühne.

07.05.2015

Feiert am 16.5. mit dem Stück BELLA FIGURA (Regie: Thomas Ostermeier) von Yasmina Reza Premiere an der Schaubühne. Für PHOENIX (Regie: Christian Petzold) ist sie als beste weibliche Hauptrolle für die Lola nominiert.

20.05.2015

Feierte am 16.5. mit dem Stück BELLA FIGURA (Regie: Thomas Ostermeier) von Yasmina Reza Premiere an der Schaubühne. Für PHOENIX (Regie: Christian Petzold) ist sie als beste weibliche Hauptrolle für die Lola nominiert.

02.06.2015

Ist in BELLA FIGURA (Regie: Thomas Ostermeier) von Yasmina Reza an der Schaubühne Berlin zu sehen. Für PHOENIX (Regie: Christian Petzold) ist sie als beste weibliche Hauptrolle für die Lola nominiert.

30.06.2015

Ist in BELLA FIGURA (Regie: Thomas Ostermeier) von Yasmina Reza an der Schaubühne Berlin zu sehen.

14.08.2015

Steht zur Zeit für die 5. Staffel der US-Serie HOMELAND vor der Kamera.

18.02.2016

Ist demnächst in der 5. Staffel der US-Serie HOMELAND zu sehen. An der Schaubühne Berlin steht sie in den Stücken DIE KLEINEN FÜCHSE und BELLA FIGURA unter der Regie von Thomas Ostermeier auf der Bühne.

25.02.2016

Ist ab 3.4. sonntags um 23.15 Uhr in der 5. Staffel des US-Serienhits HOMELAND auf Sat.1 zu sehen. An der Schaubühne Berlin steht sie in den Stücken DIE KLEINEN FÜCHSE und BELLA FIGURA unter der Regie von Thomas Ostermeier auf der Bühne.

04.04.2016

Ist immer sonntags um 23.15 Uhr in der 5. Staffel des US-Serienhits HOMELAND auf Sat.1 zu sehen. An der Schaubühne Berlin steht sie in den Stücken DIE KLEINEN FÜCHSE und BELLA FIGURA unter der Regie von Thomas Ostermeier auf der Bühne.

04.05.2016

Steht für die Literaturverfilmung RETURN TO MONTAUK nach Max Frisch unter der Regie von Oscarpreisträger Volker Schlöndorff u.a. neben Stellan Skarsgard vor der Kamera.

29.07.2016

Sitzt in der Wettbewerbsjury der 73. Filmfestspiele von Venedig, die vom 31.8. bis zum 10.09. stattfinden.

14.10.2016

Im Augenblick sind diverse Projekte in Planung und folgen in Kürze

10.01.2017

RETURN TO MONTAUK nach Max Frisch von Oscarpreisträger Volker Schlöndorff läuft im Wettbewerb der Berlinale.

01.03.2017

Ist ab 11.5. in RETURN TO MONTAUK nach Max Frisch von Oscarpreisträger Volker Schlöndorff im Kino zu sehen.

29.05.2017

Ist aktuell in RETURN TO MONTAUK nach Max Frisch von Oscarpreisträger Volker Schlöndorff im Kino zu sehen.

08.08.2017

Feiert am 24.9. mit dem Stück RÜCKKEHR NACH REIMS nach Didier Eribon unter der Regie von Thomas Ostermeier Premiere an der Schaubühne.

Vita

Auszeichnungen

Jahr Titel
2015

Seattle International Film Festival Golden Space Needle | "Beste Schauspielerin" | PHOENIX

2012

Nominierung Europäischer Filmpreis | "Beste Hauptdarstellerin" | BARBARA

2008

Deutscher Filmpreis | YELLA

2007

Silberner Bär Berlinale | YELLA

2006

Gertrud-Eysoldt-Ring | "Titelrolle - Deutsches Theater Berlin" | MEDEA NACH EURIPIDES

2006

Bayerischer Filmpreis | DIE WEISSE MASSAI

2005

Grimme Preis Gold | WOLFSBURG

2004

Nominierung Deutscher Filmpreis | "Beste Hauptdarstellerin"| WOLFSBURG

2003

Grimme Preis | TOTER MANN

1999

Filmfestival Montreal | "Beste Schauspielerin"

1995

Goldener Löwe | DAS MÄDCHEN ROSEMARIE

1995

Goldene Kamera | DAS MÄDCHEN ROSEMARIE

1995

Deutscher Videopreis | DAS MÄDCHEN ROSEMARIE

Kino

Jahr Titel
2016

RETURN TO MONTAUK | Regie: Volker Schlöndorff

2013

PHOENIX | Regie: Christian Petzold

2012

GOLD | Regie: Thomas Arslan

2012

A MOST WANTED MAN | Regie: Anton Corbijn

2011

BARBARA | Regie: Christian Pezold

2010

DAS FENSTER ZUM SOMMER | Regie: Hendrik Handloegten

2009

WIR SIND DIE NACHT | Regie: Denni Gansel

2008

JERICHOW | Regie: Christian Petzold

2007

DIE FRAU DES ANARCHISTEN | Regie: Peter Sehr, Marie Noelle

2007

ANONYMA | Regie: Max Färberböck

2006

YELLA | Regie: Christian Petzold

2006

DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD | Regie: Nicolette Krebitz

2005

LEBEN MIT HANNAH | Regie: Erica von Moeller

2005

ATOMISED - ELEMENTARTEILCHEN | Regie: Oskar Roehler

2004

DIE WEISSE MASSAI | Regie: Hermine Huntgeburth

2001

NACKT | Regie: Doris Dörrie

2001

EPSTEINS NACHT | Regie: Urs Egger

1998

DER VULKAN | Regie: Ottokar Runze

1997

LIEBE DEINE NÄCHSTE | Regie: Detlev Buck

1997

FEUERREITER | Regie: Nina Grosse

1995

UND KEINER WEINT MIR NACH | Regie: Joseph Vilsmaier

TV

Jahr Titel
2015

HOMELAND | Regie: Diverse

2003

BLOCH - SCHWESTERN | Regie: Edward Berger

2002

TOTER MANN | Regie: Christian Petzold

2002

WOLFSBURG | Regie: Christian Petzold

1999

DIE GEISELN VON COSTA RICA | Regie: Uwe Janson

1995

DAS MÄDCHEN ROSEMARIE | Regie: Berns Eichinger

Theater

Jahr Titel
2017

RÜCKKEHR NACH REIMS | Regie: Thomas Ostermeier

2015

BELLA FIGURA | Schaubühne Berlin | Regie: Thomas Ostermeier

2014

KLEINE FÜCHSE | Schaubühne Berlin | Regie: Thomas Ostermeier

2011

TAPE | Deutsches Theater Berlin | Regie: Stefan Pucher

2010

WAS IHR WOLLT | Schauspielhaus Zürich | Regie: Barbara Frey

2010

KINDER DER SONNE | Deutsches Theater Berlin | Regie: Stephan Kimmig

2009

DER EINSAME WEG | Deutsches Theater Berlin | Regie: Christian Petzold

2009

ÖL | Deutsches Theater Berlin | Regie: Stephan Kimmig

2008

DIE PRÄSIDENTINNEN | Deutsches Theater Berlin | Regie: Ernst Stötzner

2008

GROSS UND KLEIN | Deutsches Theater Berlin | Regie: Barbara Frey

2007

MEDEA | Deutsches Theater Berlin | Regie: Barbara Frey

2006

JEDERMANN | Salzburger Festspiele | Regie: Henning Bock

2005

MINNA VON BARNHELM | Deutsches Theater Berlin | Regie: Barbara Frey

2005

JEDERMANN | Salzburger Festspiele | Regie: Martin Kušej

2005

FAUST II | Deutsches Theater Berlin | Regie: Michael Thalheimer

2003

EINSAME MENSCHEN | Deutsches Theater Berlin | Regie: Michael Thalheimer

2003

LEONCE UND LENA | Berliner Ensemble | Regie: Robert Wilson

2002

UNERWARTETE RÜCKKEHR | Berliner Ensemble | Regie: Luc Bondy

2001

EMILIA GALOTTI | Regie: Michael Thalheimer

2001

ZIGARREN | Berliner Ensemble | Regie: Franz Wittenbrink

2000

DON CARLOS | Deutsches Theater Berlin

2000

VERRATENES VOLK | Deutsches Theater Berlin

1999

DER MANN, DER NOCH KEINER FRAU BLÖSSE ENTDECKTE | Deutsches Theater Berlin

1999

MINNA VON BARNHELM | Deutsches Theater Berlin

1999

DER BLAUE VOGEL | Deutsches Theater Berlin

1998

TORQUATO TASSO | Deutsches Theater Berlin

1997

HAPPY END | Ernst Busch, Berlin

1997

BLACK RIDER | Landesbühne Esslingen

1997

DREI GROSSE FRAUEN | Landesbühne Esslingen

1991

HÄUPTLING ABENDWIND | Theater im Westen Stuttgart

1989

ICH LIEB' DICH, ICH LIEB' DICH NICHT | Theater im Westen Stuttgart