Amanda Viktoria Musa da Gloria wurde 1988 in München geboren. Neben ihrer 10-jährigen Ausbildung in der Kampfkunst des Wushu gab sie dort 2004 ihr Theaterdebüt als Aschenputtel am Theater in der Au. Während ihres Schauspielstudiums an der Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum wurde sie mit einem Exzellenz-Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes ausgezeichnet. Sie spielte u.a. am Schauspielhaus Bochum, am Stadttheater Bremerhaven und aktuell am Residenztheater München. Außerdem dreht sie für diverse Film- und Fernsehproduktionen. Im Biopic "Grzimek" spielte sie an der Seite von Ulrich Tukur Grzimeks Tochter Monika.

Nachrichten Aktuelles zu Amanda da Gloria

03.11.2015

Ist am 27.11. um 20.15 Uhr in FÜR EINE NACHT... UND IMMER? (Regie: Sibylle Tafel) im Ersten zu sehen. In Tracy Letts Generationendrama EINE FAMILIE steht sie derzeit am Residenztheater in München auf der Bühne.

11.12.2015

In Tracy Letts Generationendrama EINE FAMILIE steht sie derzeit am Residenztheater in München auf der Bühne.

18.12.2015

Ist ab 4.1. immer montags um 18.05 Uhr in SOKO München im ZDF zu sehen. In Tracy Letts Generationendrama EINE FAMILIE steht sie derzeit am Residenztheater in München auf der Bühne.

08.01.2016

Neu im Team der SOKO München - immer montags um 18.05 Uhr im ZDF. In Tracy Letts Generationendrama EINE FAMILIE steht sie derzeit am Residenztheater in München auf der Bühne.

23.08.2016

Gibt am 3.10. um 17.30 Uhr im ZDF zum Auftakt der neuen Folgen von SOKO MÜNCHEN ihr Kommissarendebüt im 90minütigen Special AUSWEGLOS.

04.10.2016

NIE MEHR WIE ES WAR von Johannes Fabrick feiert Premiere auf dem Filmfest Hamburg. Immer montags um 18.00 Uhr ist sie in den neuen Folgen von SOKO München im ZDF zu sehen.

10.10.2016

Neu als Kommissarin im Team der SOKO MÜNCHEN - immer montags um 18.00 Uhr im ZDF.

Vita

Auszeichnungen

Jahr Titel
2016

Petra Meurer-PreisBLAUBART

2016

London-Worldwide Comedy Short Film Festival - Bronze Medal Award for Europe | **NÄCHSTER KUNDE

2012

Ensemblepreis Schauspielschultreffen Wien | SPIEL DES LEBENS

2010

Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes

2009

Folkwang-Exzellenz-Stipendium

Kino

Jahr Titel
2016

NÄCHSTER KUNDE | Kurzfilm | Regie: Robert Späth

2013

AGNIESZKA | Regie: Thomas Rudzik

TV

Jahr Titel
2017 - 2015

SOKO MÜNCHEN | Regie: Diverse

2016

NIE MEHR WIE ES WAR | Regie: Johannes Fabrick

2015

MIA SAN JETZ DA WO'S WEHTUT | Regie: Max Färberböck

2015

HUBERT UND STALLER (5. Staffel) | Regie: Erik Haffner

2015

EIN SOMMER AUF LANZAROTE | Regie: Jophi Ries

2015

TATORT - KLINGELINGELING | Regie: Markus Imboden

2014

FÜR EINE NACHT... UND IMMER? | Regie: Sibylle Tafel

2014

GRZIMEK | Regie: Roland Suso Richter

2014

DONNA LEON - DAS GOLDENE EI | Regie: Sigi Rothemund

2014

MUTTER AUF STEIFE | Regie: Jan Ruzicka

2013

NOTRUF HAFENKANTE - SPANISCHE TRÄUME | Regie: Samira Radsi

2012

SINK - HILLARY HAHN AND HAUSCHKA| Regie: Mareike Foecking

Theater

Jahr Titel
2015 - 2017

EINE FAMILIE | Residenztheater München | Regie: Tina Lanik

2015

BLAUBART | Maschinenhaus Essen | Regie: Simina German

2013 - 2014

DAS FEST | Stadttheater Bremerhaven | Regie: Tim Egloff

2013 - 2014

DER NACKTE WAHNSINN | Stadttheater Bremerhaven | Regie: Frank Voigtmann

2013 - 2014

GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN | Stadttheater Bremerhaven | Regie: Elina Finkel

2013 - 2014

FELDPOST - EIN FRONTBERICHT | Stadttheater Bremerhaven | Regie: Agathe Chion

2013 - 2014

NICHTS. WAS IM LEBEN WICHTIG IST | Stadttheater Bremerhaven | Regie: Tanja Spinger

2012 - 2013

PHAIDRAS LIEBE | Pina Bausch Theater Essen | Regie: Simina German

2012 - 2013

SPIEL DES LEBENS | Schauspielhaus Bochum | Regie: Martina van Boxen

2012 - 2013

HÄNDEL KAFKA KLEE | Reaktorhalle München | Regie: Clara Hinterberger

2011 - 2012

CYRANO DE BERGERAC | Schauspielhaus Bochum | Regie: Katharina Thalbach