Bereits im zarten Alter von fünf Jahren stand Gerit Kling erstmals für Konrad Wolfs Film "Goya" vor der Kamera. Nach ihrem Abschluss an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin folgten Engagements an renommierten Häusern wie dem Deutschen Theater Berlin, dem Theater Brandenburg, dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin sowie dem Staatstheater Nürnberg. In zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen wie "Barfuß ins Bett", "Das Traumschiff", "Unser Charly", "Der Bruch", "Zwei schräge Vögel", "Wo ist Fred?" oder "Barfuss" spielte sie sich ins Bewusstsein eines breiten Publikums. Aktuell ist sie als Dr. Jasmin Jonas in der ZDF-Fernsehserie "Notruf Hafenkante" im ZDF zu sehen. An der Comödie Dresden steht sie in der Solokomödie "Oben Bleiben!" von Carsten Golbeck auf der Bühne.

Nachrichten Aktuelles zu Gerit Kling

06.10.2017

Ist immer donnerstags um 19.25 Uhr in den neuen Folgen von NOTRUF HAFENKANTE im ZDF zu sehen.

Vita

Auszeichnungen

Jahr Titel
2012

Deutscher Comedypreis | "Ensemblepreis" | STANKOWSKIS MILLIONEN

Kino

Jahr Titel
2012

KAISERSCHMARRN | Regie: Daniel Krauss

2011

OHNE GNADE | Regie: Birgit Stein

2006

WO IST FRED? | Regie: Anno Saul

2005

BARFUSS | Regie: Til Schweiger

2000

IM ZEICHEN DER FLAGGE | Regie: Marc Rooper

1996

WER HAT ANGST VORM WEIHNACHTSMANN | Regie: Anette Ernst

1992

GO TRABI GO 2 - DAS WAR DER WILDE OSTEN | Regie: Reinhard Klooss, Wolfgang Büld

1990

DER STREIT UM DES ESELS SCHATTEN | Regie: Walter Beck

1989

ZWEI SCHRÄGE VÖGEL | Regie: Erwin Strankar)

1988

GRÜNE HOCHZEIT | Regie: Hermann Zschoche

1988

DER BRUCH | Regie: Frank Beyer

1988

ICH LIEBE DICH - APRIL! APRIL! | Regie: Iris Gusner

1988

DER GEISTERSEHER | Regie: Rainer Bär

1970

HUND ÜBER BOARD | Regie: Jürgen Kuschel

1969

GOYA | Regie: Konrad Wolf

TV

Jahr Titel
2017

EIN STARKES TEAM | Regie: Ullrich Zrenner

2017

KLEINE SÜNDEN | Regie: Johann Buchholz

2016 - 2007

NOTRUF HAFENKANTE | Regie: Thomas Jauch, Samira Radsi, Dietmar Klein

2016

FAMILI DR. KLEIST | Regie: Tanja Roitzheim

2016

SOKO LEIPZIG | Regie: Oren Schmuckler

2011

TRAUMSCHIFF SPEZIAL | Regie: Jürgen Tögel

2011

STANKOWSKIS MILLIONEN | Regie: Stephan Meyer

2010

DAS TRAUMSCHIFF - BORA BORA | Regie: Jürgen Tögel

2009

ALARM FÜR COBRA 11 | Regie: Sascha Thiel

2008

AM KAP DER LIEBE II | Regie: Udo Witte

2007

KREUZFAHRT INS GLÜCK | Regie: Jürgen Tögel

2006 - 2005

UNTER WEIßEN SEGELN | Regie: Erwin Keusch, Bernhard Stephan, Gero Erhardt

2006

DIE MASCHE MIT DER LIEBE | Regie: Thomas Nennstiel

2006

M.E.T.R.O. - EIN TEAM AUF LEBEN UND TOD | Regie: Stephan Meyer

2006

VIER MEERJUNGFRAUEN II | Regie: Ulrich Zrenner

2006

DIE TÄUSCHUNG | Regie: Michael Steinke

2005

M.E.T.R.O. - EIN TEAM AUF LEBEN UND TOD* | Regie: Karola Meeder

2005

DA KOMMT KALLE | Regie: Thomas Herrmann

2005

HALLO ROBBIE | Regie: Christoph Klünker

2004

TAUSENDMAL BERÜHRT | Regie: Helmut Förnbacher

2003

DER FERIENARZT | Regie: Michael Steinke

2003

KÖRNER UND KÖTER | Regie: Hans Werner

2003

IRREN IST SEXY | Regie: Manfred Stelzer

2003

DER PFUNDSKERL | Regie: Werner Masten

2002

POLIZEIRUF 110 - DOKTORSPIELE | Regie: Marco Serafini

2002

STUBBE - VON FALL ZU FALL | Regie: Stephan Meyer

2002

HERSCHLAG - DIE RETTER | Regie: Aljoscha Westermann

2002

NICHT OHNE MEINEN ANWALT | Regie: Werner Masten

2001 - 1997

DIE RETTUNGSFLIEGER | Regie: Rolf Liccini, Guido Pieters, Gero Weinreuter

2001

DIE AFFAIRE SEMMELING | Regie: Dieter Wedel

2001

IM NAMEN DES GESETZES | Regie: Karsten Wichniarz

2001

WILDER KAISER | Regie: Christoph Klünker

2000

OFFROAD - TV | Regie: Berengar Pfahl

2000

SOKO 5113 | Regie: Zbynek Cerven

2000

DIE KOMMISSARIN | Regie: Rolf Liccini

2000

DAS TRAUMSCHIFF | Regie: Jürgen Tögel

1999

ICH BIN KEIN MANN FÜR EINE FRAU | Regie: Michael Lähn

1997

FRÖHLICHE CHAOTEN | Regie: Otto Retzer

1997

FREIWILD | Regie: Wolfgang Dickmann, Dietmar Klein

1996

Liebling Kreuzberg | Regie: Vera Loebner

1996

HAMANN SPECIAL 7 | Regie: Stephan Meyer

1996

UNSER CHARLY | Regie: Franz Joseph Gottlieb

1995

DIE STRAßEN VON BERLIN | Regie: Werner Masten

1995

VERLIEBTE FEINDE | Regie: Bernd Böhlich

1994

ELBFLORENZ | Regie: Stephan Meyer

1994

DIE GERICHTSREPORTERIN | Regie: Hertmut Griesmayr

1994

VERSCHOLLEN IN THAILAND | Regie: Stefan Bartmann

1993

IMMER WIEDER SONNTAG | Regie: Manfred Mosblech

1991

LUV UND LEE | Regie: Erwin Strankar

1990 - 1988

BARFUß IM BETT | Regie: Peter Wekwerth

Theater

Jahr Titel
2016 - 2014

Soloprogramm OBEN BLEIBEN! | Comödie Dresden | Regie: Carsten Golbeck

1986 - 2016

Mecklenburgisches Staatstheater, Schwerin; Deutsches Theater, Berlin; Theater Brandenburg; Staatstheater Nürnberg; Theater am Kurfürstendamm; Störtebeker - Festspiele, Rügen